Angebote zu "Feinde" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Christen und Muslime: Freunde oder Feinde?: Her...
5,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Feinde oder Freunde: Wie können Christen und Mu...
1,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Christen und Muslime Freunde oder Feinde?
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Christen und Muslime Freunde oder Feinde? ab 19.95 € als Taschenbuch: Herausforderung an die Moderne Georges Anawati Stiftung. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Wie aus Nachbarn Feinde werden: Muslime und Bud...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie aus Nachbarn Feinde werden: Muslime und Buddhisten in Südthailand ab 49 € als Taschenbuch: Zum Zusammenhang von Identität und Konflikt in Thailands südlichen Provinzen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Anti-Judaismus
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Anti-Judaismus gilt als eine irrationale Abweichung vom westlichen Denkweg hin zu Freiheit, Toleranz und Fortschritt. David Nirenberg zeigt demgegenüber in seinem aufsehenerregenden Buch anhand zahlreicher - oft erschreckender - Belege von der Antike bis heute, dass die Distanzierung vom Judentum zum Kern des westlichen Denkens und Weltbilds gehört. Die Alten Ägypter verachteten ihre jüdischen Nachbarn als Fremde, die das Land angeblich im Dienste der Perser, Griechen oder Römer unterwanderten. Für die frühen Christen und Muslime waren die Juden Feinde der von Jesus oder Mohammed verkündeten Wahrheit. Spanische Inquisitoren strebten ebenso wie protestantische Reformatoren danach, ein heimliches Judentum aufzudecken und zu zerstören, von dem sie die Christenheit bedroht sahen. Die Aufklärung räumte mit diesem Feindbild keineswegs auf. Voltaire bekämpfte in Gestalt der Juden den Aberglauben, Kant die selbstverschuldete Unmündigkeit und Marx das Privateigentum. Die Gegner mit Juden zu identifizieren hat auch ohne reale Juden funktioniert. Aber immer wieder waren Juden (und nicht nur sie) reale Opfer eines Anti-Judaismus, der die Geschichte des Westens wie ein roter Faden durchzieht.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Anti-Judaismus
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Anti-Judaismus gilt als eine irrationale Abweichung vom westlichen Denkweg hin zu Freiheit, Toleranz und Fortschritt. David Nirenberg zeigt demgegenüber in seinem aufsehenerregenden Buch anhand zahlreicher - oft erschreckender - Belege von der Antike bis heute, dass die Distanzierung vom Judentum zum Kern des westlichen Denkens und Weltbilds gehört. Die Alten Ägypter verachteten ihre jüdischen Nachbarn als Fremde, die das Land angeblich im Dienste der Perser, Griechen oder Römer unterwanderten. Für die frühen Christen und Muslime waren die Juden Feinde der von Jesus oder Mohammed verkündeten Wahrheit. Spanische Inquisitoren strebten ebenso wie protestantische Reformatoren danach, ein heimliches Judentum aufzudecken und zu zerstören, von dem sie die Christenheit bedroht sahen. Die Aufklärung räumte mit diesem Feindbild keineswegs auf. Voltaire bekämpfte in Gestalt der Juden den Aberglauben, Kant die selbstverschuldete Unmündigkeit und Marx das Privateigentum. Die Gegner mit Juden zu identifizieren hat auch ohne reale Juden funktioniert. Aber immer wieder waren Juden (und nicht nur sie) reale Opfer eines Anti-Judaismus, der die Geschichte des Westens wie ein roter Faden durchzieht.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Ästhetik des Bösen im islamischen Faschismu...
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Frage ist, wenn das Böse "nicht vom Himmel fällt", wenn es also nicht gottgegeben ist, warum IS-Anhänger so brutal sind. Sie sind entweder tatsächlich verrückt oder aber, man muss sie anders begreifen und definieren. Wären sie verrückt, wären sie ungebändigte, wilde Tiere nach Schopenhauer. Wir dürften sie nicht moralisch beschuldigen. Was der IS macht, entspricht seiner religiösen Vorstellung. Seine Anhänger glauben an Gott und nennen ihren Akt "Gottgefälligkeit". Somit glauben sie mit ihrer Brutalität dem Befehl ihres Gottes zu folgen. Jedoch gibt es im Koran keine klare Stelle, nach der Muslime oder Gläubige im Namen Gottes töten und foltern dürften. Der IS befindet sich in seiner religiösen Auffassung im Rahmen dieser Moral. Das passt nicht zu gängigen islamischen, christlichen, atheistischen und anderen Vorstellungen von Moral. Es gibt viele IS- Attentäter, die immer noch bewusst oder unbewusst von dem Paradies träumen und dafür den Kampf gegen ihre Feinde führen, wie bereits andere religiöse Extremisten.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Wie aus Nachbarn Feinde werden: Muslime und Bud...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Weitgehend unbeachtet von der Weltöffentlichkeit spielt sich im Süden Thailands seit Jahren ein bewaffneter Konflikt zwischen Buddhisten und Muslimen ab, der bereits mehrere tausend Opfer gefordert hat. Die Identität der beteiligten Gruppen, die unter anderem entlang religiöser Linien verläuft, spielte eine wesentliche Rolle für die Entstehung und den Verlauf des Konfliktes. Südthailand stellt somit ein gutes Beispiel eines identitätsbezogenen Konfliktes dar und soll in dieser Arbeit exemplarisch genutzt werden um die Rolle von Identität in Konflikten zu verdeutlichen und zu untersuchen inwiefern Identität auch in der Transformation eines Konfliktes berücksichtigt werden kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Botschaft des Kalifen
9,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem selbsternannten Kalifen Ibrahim, ehedem Abu Bakr al-Baghdadi, an der Spitze, wurde am 29. Juni 2014 der Islamische Staat (IS) als neues Kalifat ausgerufen. Am 14. Juli 2014 richtete er von der Kanzel der Al-Nouri-Moschee in Mossul eine denkwürdige Botschaft an alle Gotteskrieger und die Gemeinschaft der Gläubigen. Sie ist eine klare Kampfansage an andersgläubige Muslime, Juden, Christen und Ungläubige.Der Krieg gegen die Feinde des Islam werde so lange dauern, bis der Glaube an Allah, die Gesetze der Scharia und die Anerkennung der Herrschaft des Kalifats die Gottlosigkeit des Westens überwunden haben. Deutschland wird ausdrücklich als eines der Ziele des Krieges genannt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot