Angebote zu "Problematiken" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Muslime in Deutschland. Problematiken der Integ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslime in Deutschland. Problematiken der Integration ab 12.99 € als sonstiges: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Muslime in Deutschland. Problematiken der Integ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslime in Deutschland. Problematiken der Integration ab 10.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sonstiges,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Muslime in Deutschland. Problematiken der Integ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslime in Deutschland. Problematiken der Integration ab 12.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Muslime in Deutschland. Problematiken der Integ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslime in Deutschland. Problematiken der Integration ab 10.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Muslimische Identitäten
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle Religion und Ethnizität im Leben türkischer und kurdischer Sunniten und Aleviten spielen und wie sich die beiden Faktoren auf das Zusammenleben in der österreichischen Gesellschaft auswirken. Die Aufgabe des Buches ist es nicht nur eine differenzierte Darstellung dieser äußerst heterogenen Gruppe zu liefern, sondern auch auf die Problematiken und Vielschichtigkeiten ihrer Lebenswelten hinzuweisen. Für viele Muslime nimmt die sogenannte ethnic community, in der sie sich verortet sehen, eine zentrale Stellung in der Identitätsfindung ein. Als eine wichtige Institution der ethnic community fungieren Moscheen bzw. Religionsvereine, die neben der Abdeckung religiöser Bedürfnisse auch identitätsbildenden Charakter annehmen können. Als Beispiel dafür wurde eine empirische Untersuchung in drei sunnitischen und in einem alevitischen Kulturverein in Wien durchgeführt. Das Buch richtet sich an LeserInnen, welche sich mit dem Thema Islam in Europa befassen und sich damit auf sozial- und kulturwissenschaftlicher Ebene auseinandersetzen möchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Islamischer Religionsunterricht an öffentlichen...
13,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Didaktik - Theologie, Religionspädagogik, Note: 1,3, Universität des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll die Frage geklärt werden, ob ein islamischer Religionsunterricht als ein Motor der gesellschaftlichen Integration gesehen werden kann. Um dies herauszufinden, soll zunächst die muslimische Präsenz in Deutschland beleuchtet werden, um das Verständnis der Notwendigkeit für einen islamischen Religionsunterricht herzustellen. Anschließend wird auf das Recht auf den Religionsunterricht nach Art. 7 III GG eingegangen, ehe der aktuelle Stand des islamischen Religionsunterrichts in Deutschland umschrieben und die Problematiken und bisherigen Übergangslösungen aufgezeigt werden. In diesem Zuge sollen auch die gegenwärtigen islamischen Unterrichtsversuche in den Bundesländern dargestellt werden. Daraufhin wird der umstrittene Begriff der Integration geklärt. Letztlich werden die multifaktoriellen Chancen des islamischen Religionsunterrichts angesprochen, die sich sowohl auf die Muslime, als auch auf die Schule, Kirche und Gesellschaft erstrecken. Die Tatsache, dass selbst Muslime, die in Deutschland geboren wurden, nicht richtig aufgenommen werden, wirft die Frage auf, was bei der Integration falsch gemacht wurde. Rainer Klingholz meint, den ausschlaggebenden Punkt für die fehlgeschlagene Integration zu kennen, nämlich die Bildung. Zurzeit gibt es in Deutschland rund 750.000 muslimische Jugendliche, die schulpflichtig sind. Um die Integration dieser Gruppe in die Wege zu leiten und eine Verbesserung der Situation anzustreben, wird ein islamischer Religionsunterricht nach Art. 7 III des Grundgesetzes gefordert.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Ramadan in Deutschland
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin, Veranstaltung: Religion in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Fasten im Monat Ramadan ist fester Bestandteil im Leben praktizierender Muslime. In islamisch geprägten Ländern ist die Befolgung dieser einen - neben vier weiteren - so wichtigen Säule des Islam für die Mehrheit der Bevölkerung selbstverständlich, und so richtet sich auch das öffentliche Leben an den Bedürfnissen der Fastenden aus. Doch wie verbringen Muslime in der westlichen, säkularisierten Welt diesen Monat? Welche Bedeutung hat das Fasten für sie und inwiefern ist es ihnen möglich, diese wichtige religiöse Pflicht entsprechend zu erfüllen? Auf wieviel Akzeptanz stossen sie in der christlich geprägten bzw. säkularen Gesellschaft und welche Bedingungen erschweren dem Fastenden den Alltag? Diese Arbeit untersucht die Funktion religiöser Feste für Gläubige in der Diaspora im Allgemeinen und konkretisiert diese am Beispiel des Ramadan in Deutschland. Es werden die jeweilige Gestaltung dieses Monats in islamischen Gesellschaften und im Gegenzug durch muslimische Minderheiten in der Diaspora vergleichend beschrieben und eventuelle Unterschiede und Konfliktfelder aufgezeigt. Abschliessend werden einige Ideen und Denkanstösse für den Umgang mit den auftretenden Problematiken vorgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Muslime in Deutschland. Problematiken der Integ...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 1,7, Justus-Liebig-Universität Giessen, Sprache: Deutsch, Abstract: Muslime werden in der deutschen Öffentlichkeit häufig immer noch als Fremde angesehen und mit negativen Vorurteilen behaftet. Deutschland ist jedoch schon lange kein Land mehr, in welchem lediglich deutschstämmige Bürger leben. Viele Familien mit Migrationshintergrund leben hier bereits in der dritten Generation. Eine grosse Anzahl kam als Gastarbeiter zwischen den 60er und 80er Jahren nach Deutschland. Trotz dieser langen Zeitspanne ist man von einer gelingenden Integration aber noch weit entfernt. Welche Integrationsprobleme treten demnach im Alltag auf? Zu Beginn widmet sich diese wissenschaftliche Arbeit der Schilderung des Begriffs der 'hybriden Identitäten'. Es wird weiterhin Bezug genommen auf eine mögliche Desintegration, die sich vollziehen kann. Das darauf folgende Kapitel gibt einen Einblick in islamische Jugendkulturen und Jugendszenen. Nachfolgend wird der Streit um das Kopftuch betrachtet. Hier wird der Frage nachgegangen, ob dieses Kleidungsstück tatsächlich ein Integrationshindernis darstellt. Im Anschluss werden die Problematiken um den Moscheebau in Deutschland erörtert. Es wird ein Fallbeispiel gegeben. Es folgen eine Schlussbetrachtung und ein Ausblick. In dieser Arbeit wird Bezug auf in Deutschland lebende Bürger mit türkischem Migrationshintergrund genommen, da diese den grössten Anteil der in Deutschland lebenden Muslime ausmacht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Muslime in Deutschland. Problematiken der Integ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 1,7, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: Muslime werden in der deutschen Öffentlichkeit häufig immer noch als Fremde angesehen und mit negativen Vorurteilen behaftet. Deutschland ist jedoch schon lange kein Land mehr, in welchem lediglich deutschstämmige Bürger leben. Viele Familien mit Migrationshintergrund leben hier bereits in der dritten Generation. Eine große Anzahl kam als Gastarbeiter zwischen den 60er und 80er Jahren nach Deutschland. Trotz dieser langen Zeitspanne ist man von einer gelingenden Integration aber noch weit entfernt. Welche Integrationsprobleme treten demnach im Alltag auf? Zu Beginn widmet sich diese wissenschaftliche Arbeit der Schilderung des Begriffs der 'hybriden Identitäten'. Es wird weiterhin Bezug genommen auf eine mögliche Desintegration, die sich vollziehen kann. Das darauf folgende Kapitel gibt einen Einblick in islamische Jugendkulturen und Jugendszenen. Nachfolgend wird der Streit um das Kopftuch betrachtet. Hier wird der Frage nachgegangen, ob dieses Kleidungsstück tatsächlich ein Integrationshindernis darstellt. Im Anschluss werden die Problematiken um den Moscheebau in Deutschland erörtert. Es wird ein Fallbeispiel gegeben. Es folgen eine Schlussbetrachtung und ein Ausblick. In dieser Arbeit wird Bezug auf in Deutschland lebende Bürger mit türkischem Migrationshintergrund genommen, da diese den größten Anteil der in Deutschland lebenden Muslime ausmacht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot