Angebote zu "Säkularismus" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Wird Deutschland islamisch?
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reaktionen und Einschätzungen bezüglich der Entwicklung des Islams in Deutschland reichen von Panik vor einer vermeintlichen systematischen Unterwanderung und Islamisierung unserer Gesellschaft auf der einen Seite bis zu hartnäckiger und geradezu beängstigender Realitätsverweigerung auf der anderen Seite.Mit dem Islam hat sich in Deutschland eine Religion dauerhaft etabliert, die ebenso universell und damit missionarisch angelegt ist wie das Christentum. Heutzutage macht sich das in einer zunehmend selbstbewussten und oftmals fordernden Interessenvertretung der hier lebenden Muslime bemerkbar, aber auch in gezielten missionarischen Aktivitäten, die sich an weniger glaubensstrenge Muslime ebenso richten wie an Nicht-Muslime, die für den wahren Glauben gewonnen werden sollen. Nach einer BMI-Studie1 sind etwa 50% der hier lebenden Muslime tendenziell der Ansicht, dass sich der Islam über kurz oder lang weltweit durchsetzen wird. Fast ebenso viele halten es für die Pflicht des guten Muslims, für seinen Glauben zu werben. Auch wenn die realen Erfolge bei der Konvertitenwerbung bislang deutlich hinter der medial inszenierten Massenbewegung der Deutschen zum Islam zurückbleiben, gilt es aufgrund sachlicher Information und reflektiert mit dem Phänomen des missionarischen Islam umzugehen und die Interessenvertreter ebenso wie die deutsche Mehrheitsgesellschaft mit möglichen Konfliktfeldern zwischen der klassischen islamischen Lehre und hier gültigen Werten, Normen und Grundrechten zu konfrontieren. Auf dieser Grundlage erfolgt eine kritische Betrachtung der Entwicklungen auf politischer, religiöser und gesellschaftlicher Ebene, sowie der schleichenden Veränderungen, die Islam-Verbände hier im Namen des Grundrechts auf Religionsfreiheit einbringen wollen. Zukunftsfähig ist nach Ansicht der Autorin nur ein reformierter, mit der Moderne, dem Säkularismus und den Menschenrechten versöhnter Islam, für den es durchaus Ansätze, derzeit aber wenig Unterstützung gibt.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Wird Deutschland islamisch?
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Reaktionen und Einschätzungen bezüglich der Entwicklung des Islams in Deutschland reichen von Panik vor einer vermeintlichen systematischen Unterwanderung und Islamisierung unserer Gesellschaft auf der einen Seite bis zu hartnäckiger und geradezu beängstigender Realitätsverweigerung auf der anderen Seite. Mit dem Islam hat sich in Deutschland eine Religion dauerhaft etabliert, die ebenso universell und damit missionarisch angelegt ist wie das Christentum. Heutzutage macht sich das in einer zunehmend selbstbewussten und oftmals fordernden Interessenvertretung der hier lebenden Muslime bemerkbar, aber auch in gezielten missionarischen Aktivitäten. Nach einer BMI-Studie1 sind etwa 50% der hier lebenden Muslime tendenziell der Ansicht, dass sich der Islam über kurz oder lang weltweit durchsetzen wird. Fast ebenso viele halten es für die Pflicht des guten Muslims, für seinen Glauben zu werben. Auf dieser Grundlage erfolgt eine kritische Betrachtung der Entwicklungen auf politischer, religiöser und gesellschaftlicher Ebene, sowie der schleichenden Veränderungen, die Islam-Verbände hier im Namen des Grundrechts auf Religionsfreiheit einbringen wollen. Zukunftsfähig ist nach Ansicht der Autorin nur ein reformierter, mit der Moderne, dem Säkularismus und den Menschenrechten versöhnter Islam, für den es durchaus Ansätze, derzeit aber wenig Unterstützung gibt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Islam - Säkularismus - Religionsrecht
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Seit Gründung der Bundesrepublik ist die religiöse Zusammensetzung der Gesellschaft heterogener und konfliktreicher geworden: Zugenommen hat die Gruppe der Religionslosen, von denen einige aktiv für einen weltanschaulichen Säkularismus eintreten, und die der Muslime unterschiedlichen Bekenntnisses. Dem Islam selbst und seiner komplexen Beziehung zum Verfassungsstaat sind zwei Beiträge gewidmet, ein weiterer säkularistischen (bzw. laizistischen) Positionen. Mehrere Kapitel gehen der Frage nach, wie das staatliche Religionsrecht auf die Herausforderungen Islam und Säkularismus reagieren sollte und ob es einer Neujustierung bedarf. Abschliessend werden zwei konträre Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zu einem italienischen Schulkreuz-Fall analysiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Wird Deutschland islamisch?
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reaktionen und Einschätzungen bezüglich der Entwicklung des Islams in Deutschland reichen von Panik vor einer vermeintlichen systematischen Unterwanderung und Islamisierung unserer Gesellschaft auf der einen Seite bis zu hartnäckiger und geradezu beängstigender Realitätsverweigerung auf der anderen Seite. Mit dem Islam hat sich in Deutschland eine Religion dauerhaft etabliert, die ebenso universell und damit missionarisch angelegt ist wie das Christentum. Heutzutage macht sich das in einer zunehmend selbstbewussten und oftmals fordernden Interessenvertretung der hier lebenden Muslime bemerkbar, aber auch in gezielten missionarischen Aktivitäten. Nach einer BMI-Studie1 sind etwa 50% der hier lebenden Muslime tendenziell der Ansicht, dass sich der Islam über kurz oder lang weltweit durchsetzen wird. Fast ebenso viele halten es für die Pflicht des guten Muslims, für seinen Glauben zu werben. Auf dieser Grundlage erfolgt eine kritische Betrachtung der Entwicklungen auf politischer, religiöser und gesellschaftlicher Ebene, sowie der schleichenden Veränderungen, die Islam-Verbände hier im Namen des Grundrechts auf Religionsfreiheit einbringen wollen. Zukunftsfähig ist nach Ansicht der Autorin nur ein reformierter, mit der Moderne, dem Säkularismus und den Menschenrechten versöhnter Islam, für den es durchaus Ansätze, derzeit aber wenig Unterstützung gibt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Islam - Säkularismus - Religionsrecht
53,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Gründung der Bundesrepublik ist die religiöse Zusammensetzung der Gesellschaft heterogener und konfliktreicher geworden: Zugenommen hat die Gruppe der Religionslosen, von denen einige aktiv für einen weltanschaulichen Säkularismus eintreten, und die der Muslime unterschiedlichen Bekenntnisses. Dem Islam selbst und seiner komplexen Beziehung zum Verfassungsstaat sind zwei Beiträge gewidmet, ein weiterer säkularistischen (bzw. laizistischen) Positionen. Mehrere Kapitel gehen der Frage nach, wie das staatliche Religionsrecht auf die Herausforderungen Islam und Säkularismus reagieren sollte und ob es einer Neujustierung bedarf. Abschließend werden zwei konträre Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zu einem italienischen Schulkreuz-Fall analysiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe